Windows 7

Professional

Windows 7 ist das neue Betriebssystem von Microsoft, die Nachfolge von Windows Vista, das dem Nutzer Verbesserungen auf visuellem und Leistungsniveau bietet

8/10 (2311 Stimmen)

Windows ist zweifellos das weltweit meistgenutzte Betriebssystem auf Personalcomputern, weit vor Mac OS X und Linux, obwohl jedes Jahr jemand mit der brillanten Idee aufwartet, dass es das Jahr von Linux auf dem Desktop wird.

Und Windows 7, die Version des Betriebssystems von Microsoft, die ursprünglich im Oktober 2009 eingeführt wurde, um Windows Vista zu ersetzen, ist eines der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Betriebssysteme, das von den Jungs in Redmond entwickelt wurde, Lichtjahre vor Windows 10, und bietet Verbesserungen in den Bereichen Optik, Leistung und Sicherheit.

Es ist einfacher zu benutzen und bietet viel mehr Möglichkeiten.

Mit diesem Windows kehrte Microsoft nach dem Misserfolg von Vista auf den Erfolgspfad zurück, und angesichts dessen, was später erschien, wäre es nicht verrückt zu behaupten, dies sei wahrscheinlich ihr bisher bestes Produkt. Niemand kann sich über die Zurückhaltung vieler Anwender wundern, auf W10 umzusteigen, auch wenn es sich um ein kostenloses Update handelt.

Hauptmerkmale von Windows 7 Professional

Windows 7 wurde als eine mächtige Weiterentwicklung gegenüber den Vorgängersystemen aufgenommen, insbesondere im Hinblick auf seine Leistungsverbesserungen, seine größere Sicherheit und eine wesentlich intuitivere Benutzeroberfläche. Hier sind seine allgemeinen Merkmale.

  • Betriebssystem mit niedrigem Stromverbrauch, ideal für alte Computer mit weniger Leistung.
  • Erneuerter visueller Aspekt mit den Funktionen Aero Peek (zur Vorschau von Anwendungen), Aero Shake (zur Verwaltung von Fenstern durch Schütteln) und Aero Snap (zur Vereinfachung der Größenänderung von Fenstern).
  • Wichtige Sicherheitsverbesserungen mit einer neuen Windows-Firewall, einem kompletten Sicherheitspaket und einem Tool zum Erstellen von Backups.
  • Neue Multitouch-Oberfläche zur Steuerung von Windows mit Hilfe von Touchscreen-Gesten.
  • Systemanpassung mit der Möglichkeit zur Personalisierung von Fensterfarben, Sounds und Bildschirmschonern.
  • Integrierte Multifunktionsleisten-Schnittstelle für native Windows-Programme wie den Taschenrechner, Paint oder WordPad.
  • Entfernung der Windows-Sidebar mit der Möglichkeit, Gadgets überall auf dem Bildschirm zu platzieren.
  • Neue Versionen von Windows Media Center und Windows Media Player, die mit den wichtigsten Multimedia-Formaten (H.264, DivX, MJPEG, DV, AAC, LPCM, MOV, 3GP, WTV, MP4 usw.) kompatibel sind.
  • Neue Windows Live Essentials mit verschiedenen Kommunikationsanwendungen wie Live Mail, Live Messenger, Silverlight, LiveSync oder Live Movie Maker.
  • Möglichkeit, unsere Lieblingsprogramme durch einfaches Ziehen und Ablegen an die Taskleiste anzuheften.
  • Erneuerung des nativen Rechners mit Statistik- und Programmierfunktionen.

Wenn Sie mit Ihrem Windows XP oder Vista noch in der Vergangenheit leben oder einfach nicht so sehr an dem neuen Windows 10 interessiert sind, laden Sie am besten Windows 7 auf Ihren PC herunter, das ideale Betriebssystem für Personalcomputer, auf dem Sie Freizeit und Arbeit verbinden werden. Bedenken Sie jedoch, dass Microsoft immer dann, wenn es Lust hat, die Unterstützung dieses Betriebssystems einstellt und die Implementierung von Sicherheitsverbesserungen vergisst, so dass Sie es nicht mehr aktualisieren können.

Erwarten Sie auf jeden Fall nicht, dass Sie die ISO dieser Software kostenlos herunterladen, denn selbst wenn bereits neuere Versionen verfügbar sind, müssen Sie immer noch den vollen Preis dafür bezahlen.

Editionen und Aktualisierungen

Nur ein Jahr nach seiner ersten Veröffentlichung erhielt es sein erstes größeres Update, Service Pack 1 (SP1), das bestimmte Fehler und Sicherheitsprobleme in seinem Code korrigiert.

Darüber hinaus wird es mit verschiedenen Versionen ausgeliefert, die sich perfekt an die Bedürfnisse jeder Art von Benutzern anpassen:

  • Starter: die grundlegendste Version mit den wenigsten Funktionen.
  • Home Basic: mehr Konnektivitäts- und Anpassungsfunktionen, allerdings nur in OEM-Versionen in Ländern, die sich in der Entwicklung befinden, und in Schwellenländern verfügbar.
  • Home Premium: enthält Windows Media Center, das vollständige Aero-Thema und Unterstützung für verschiedene Codecs für Multimedia-Dateiformate.
  • Professional: enthält Datensicherung, erweiterte Backups, Netzwerkverwaltung mit Unterstützung für Domänen, Drucken im lokalen Netzwerk und Dateiverschlüsselung.
  • Ultimativ: mehr Sicherheit und Datenschutz auf internen und externen Speichergeräten, mehrsprachiges Paket und Unterstützung für virtualisierte Images von Festplattenlaufwerken.
  • Enterprise: zusätzliche Funktionen für die Unterstützung von IT-Organisationen. Option zum Abonnieren des Desktop-Optimierungspakets MDOP.
  • N-Editionen: verfügbar für Updates und Neukäufe von Home Premium, Professional und Ultimate, enthält jedoch keine Multimedia-Software.

Mindestanforderungen

Welche Hardware-Konfiguration ist notwendig, um Windows 7 auf einem PC auszuführen? Werden Sie nicht zu verrückt, wenn Sie versuchen, es herauszufinden. Hier sind die technischen Spezifikationen, die auf Ihrem Computer erforderlich sind, damit er angemessen läuft:

  • 1-GHz-CPU.
  • 1 GB RAM, obwohl 2 GB sehr empfehlenswert sind.
  • Bildschirm mit einer Mindestauflösung von 800x600 mit optionaler Multitouch-Funktion.
  • Grafikkarte kompatibel mit DirectX9 und Controller WDDM 1.0 oder höher. Windows Aero erfordert 128 MB VRAM.
  • 16 GB freier Speicherplatz auf Ihrer Festplatte, obwohl 20 GB empfohlen werden.

Diese Anforderungen sind für einen 32-Bit-Prozessor angemessen, die empfohlenen Spezifikationen sind jedoch für 64-Bit-Versionen erforderlich.

Voraussetzungen und weitere Infos:
  • Dies ist eine kommerzielle Software.
Katrin Volkmann
Katrin Volkmann
Microsoft
Dieses Jahr
18.01.2021
2,3 GB

Wir haben ein offenes Ohr für dich. Gibst du uns dein Feedback?

Nicht angemeldet

Nicht angemeldet